Gemeinsam für eine zukunftsfähige landwirtschaft und ernährung

Die Farm-Food-Climate Challenge ist eine Plattform für gemeinschaftlichen Austausch. Ein Ort, wo Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zusammenkommen. Gemeinsam wollen wir den Landwirtschafts- und Ernährungssektor in eine nachhaltige Zukunft führen und Lösungen für die globale Herausforderung des Klimawandels finden.

Wenn du mehr zur Farm-Food-Climate Challenge wissen willst: Der Impact Report informiert über die Herausforderungen und zeigt detailliert, welchen Beitrag die Akteur:innen schon heute zur Transformation leisten – und welche Potentiale darüber hinaus noch genutzt werden können. Wie können wir die Transformation hin zu einer lebenswerten Zukunft positiv beeinflussen? Und welche Maßnahmen sind hierfür die geeignetsten? Sei gespannt und erfahre mehr.

Lösungen vom Acker bis zum Teller

Gemeinsam füllen wir die „Farm-2-Fork“ Strategie mittels konkreter Umsetzungsmaßnahmen, die gemeinsam mit Landwirt:innen und Bürger:innen gestaltet werden, mit Leben. 100+ Initiativen entwickeln entlang von sieben übergeordneten Handlungsfeldern Lösungen. In einem koordinierten Lern- und Testprozess finden wir gemeinsam heraus, welche Lösungen funktionieren und breitflächig umgesetzt werden sollen. Klicke auf ein Handlungsfeld, um die Initiativen zu entdecken.

Impact Hebel

Impact Enabler

ALLE ZUSAMMEN STATT JEDER FÜR SICH.

OPEN SOCIAL INNOVATION

Die Farm-Food-Climate Challenge ist ein Programm der gemeinnützigen Organisation ProjectTogether. Diese hat es sich zum Ziel gesetzt, zukunftsgerichtete und ambitionierte Initiativen zu unterstützen, die etwas verändern und sich engagieren wollen. .

Der gelebte Open-Social-Innovation-Ansatz zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen wurde bereits erfolgreich erprobt – beispielsweise mit dem #WirVsVirus-Programm, dessen Beteiligte zahlreiche gesellschaftliche Probleme im Zuge Coronakrise angingen .

Im Fall von Farm-Food-Climate geht es darum, die Farm-to-Fork-Strategie der EU mit Leben zu füllen und den Umwelt-Impact der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette zu optimieren.

Mehr als 100 Initiativen werden bereits unterstützt – mit Mentoring, Veranstaltungen, Stipendien, sowie gezielter Vernetzungen mit Stakeholder:innen wie VCs und Behörden. Neben pro-bono Ressourcen von hunderten Expert:innen besteht die Aussicht auf Finanzierung der eigenen Lösung als Anschub für die Umsetzung von Prototypen.

Was entsteht, ist ein reales Zukunftslabor, welches das kollaborative und parallele Testen von Lösungsansätzen ermöglicht. In unseren hybriden Formaten können sich Initiativen, Teams oder Einzelpersonen aus der Community kennenlernen, Synergien aufdecken und gemeinsam Herausforderungen angehen.

GEMEINSAM FÜR EINE BESSERE ZUKUNFT.

Zusammen schaffen wir, was alleine unmöglich scheint: Mach mit bei der Farm-Food-Climate Challenge und werde Teil der Community für eine zukunftsfähige Landwirtschaft und Ernährung.

ENGAGIERE DICH BEI FARM-FOOD-CLIMATE.

Du möchtest Unterstützung in Form von Ressourcen, Expertise, Zugängen zu pro-bono Dienstleistungen, technischer Infrastruktur oder Pilotierung anbieten? Ob als Einzelperson oder mit deiner Organisation - wir vermitteln Dich/Euch individuell und bedarfsgerecht mit den Initiativen.

Ihr seid ein Verein, ein Start-up oder eine Organisation, die bereits an einer Lösung für einen klimapositiven Agrifood-Sektor arbeitet? In der Farm-Food-Climate Challenge trefft ihr auf alle, die jetzt etwas verändern wollen - Gleichgesinnte und Entscheider:innen aus großen und kleinen Organisationen.

Unsere Förderpartner:innen

Unsere Unterstützer:innen

Deutsche Gesellschaft für zukunftsorientierte Land- und Ernährungswirtschaft (German AgriFood Society)
image-3-2
logo-soilmore-impacts_RGB-scaled-1-2048x752-2
Logo_Bosti_englisch_Variationen.indd
Unternehmensgrün_quadrat
f3_farm.food_.future_Signet_RZ
Bildschirmfoto-2021-04-01-um-10.08.40
drbronners-logo-vert